News

20. Februar 2011

Generalversammlung 2010

 

Der Modell-Eisenbahn-Clubs Bregenz (MEC) zieht Bilanz über ein erfolgreiches Vereinsjahr

Die diesjährige Generalversammlung des MEC fand am 18. Februar 2011 in den neuen Räumlichkeiten des Gasthofs Lamm in Bregenz statt.

Ein ausgezeichnetes Abendessen und ein visueller Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr leiteten den Abend ein. Schwerpunkt der ersten Jahreshälfte 2010 war die Teilnahme an der „Intermodellbau“ in Dortmund vom 14. bis 18. April. Nicht nur unterhaltlicher, sondern auch wichtiger und interessanter Teil der Präsentation war die Ausstrahlung der Fernsehsendung „Eisenbahnromantik“ vom 19. Dezember 2010, welche mit Lob über die Anlage des MEC nicht sparte.

Im Anschluss daran eröffnete Vorsitzender Kurt Dapré die diesjährige ordentliche Generalversammlung. Nach Begrüßung der anwesenden Mitglieder, deren Familienmitglieder und nach Feststellung der Beschlussfähigkeit, berichtete der Vorsitzende über die Mitgliederentwicklung, die Aktivitäten des vergangenen Jahres und erstellte eine Vorschau auf das neue Vereinsjahr.

Neu waren diesmal die Berichte der einzelnen Bereichsverantwortlichen Helmut Siegl (Anlagenbau und Werkstatt), Ferdl Kosielski (Stüble und N-Spur), Reini Kaufmann (Clubheim), Rafael Thaler (Jugendgruppe) und Harald Möller (Anlagentechnik). Die Verantwortlichen berichteten über Entwicklungen, Neuheiten und Ziele für 2011 und richteten auch so manche Wünsche an die Clubmitglieder.

Fixe Programmpunkte des heurigen Jahres werden wieder der Modellbahn-Frühschoppen am 15. August, die Weihnachtsausstellung im Dezember und eine Reihe von geselligen Anlässen, wie z. B. diverse Exkursionen und der Vereinsausflug nach Hamburg im September sein.

Kassier Horst Lange erläuterte präzise und detailliert die Eckdaten der Bilanz des abgelaufenen Vereinsjahres und stellte den Haushaltsplan für 2011 vor, welcher durch das Gremium einstimmig angenommen wurde. Die Kassaprüfer Willi Mäder und Günter Mader legten den Kassenprüfbericht vor, welcher dem Kassier und dem Vorstand ein hervorragendes Zeugnis ausstellte. Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig angenommen.

Vorsitzender Kurt Dapré beschließt zu später Stunde die Versammlung, was den einen oder anderen jedoch nicht davon abhielt noch ein letztes Gläschen zu bestellen.

 

Bilder von der Generalversammlung hier